Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Money2Go MasterCard®

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”) regeln die Ausgabe und Nutzung der Money2Go MasterCard® („Karte“). Bitte lesen Sie diese AGB sorgfältig durch, bevor Sie den Vertrag abschließen, durch Akzeptanz der AGB auf unserer Internetseite. Bitte drucken Sie und speichern Sie eine Kopie dieser AGB für Ihre Unterlagen. Sie können jederzeit die aktuelle Version dieser AGB auf unserer Internetseite https://www.money2gocard.de finden. Sie können auch unseren Kundenservice kontaktieren und sich von dort eine Kopie der AGB zusenden lassen. Wir werden die vertraglichen Informationen per E-Mail an Ihre registrierte E-Mail-Adresse zusenden.

 

Name, Anschrift und Hauptgeschäftstätigkeit des Kartenausgebers

Ausgeber der Karte ist Novum Bank Limited (“NVM”) mit Sitz auf Malta mit der registrierten Adresse

4th Floor, Global Capital Building, Testaferrata Street, Ta’ Xbiex XBX 1403. Novum Bank ist als Kreditinstitut lizensiert durch die maltesische Finanzaufsichtsbehörde (Malta Financial Services Authority – MFSA, www.mfsa.com.mt) und im Register der MFSA unter der Nummer C 46997 eingetragen. Hauptgeschäftstätigkeit der NVM ist die Ausgabe von Prepaid-Kreditkarten.

 

Anwendbares Recht, Vertragssprache, und Vertragsabschluss

Dieser Vertrag ist reguliert und wird interpretiert in Übereinstimmung mit den Gesetzen Maltas. Der Vertrag kommt zustande durch die Akzpetanz der AGB auf unserer Internetseite.

Der Vertrag liegt in deutscher und englischer Sprache vor. Im Fall von Widersprüchen ist die deutsche Version maßgeblich.

 

Außergerichtliche Streitschlichtung

In Übereinstimmung mit unseren Richtlinien zur Bearbeitung von Beschwerden, bitten wir Sie, jede Form von Beschwerde über unsere Services per E-Mail zu senden an folgende Adresse:

complaints@novumbankgroup.com

 

Oder per Post an folgende Adresse:

Novum Bank Limited

4th Floor, Global Capital Building, Testaferrata Street

Ta’ Xbiex, XBX 1403,

Malta

Ihre Beschwerden werden von uns so schnell wie unter zumutbaren Umständen erwartbar  bearbeitet.

 

Wir werden Ihre Beschwerde innerhalb von 15 Werktagen nach Eingang der Beschwerde schriftlich beantworten. Senden wir Ihnen ausnahmsweise die Antwort nicht innerhalb von 15 Werktagen aus Gründen, die die Bank nicht zu vertreten hat, zu, erhalten Sie von uns eine Antwort, in der Sie die Gründe für die verspätete Beantwortung der Beschwerde und die finale Frist einsehen können. Die endgültige Antwort soll innerhalb von 35 Werktagen erfolgen.

 

Sollten Sie mit der Antwort der Bank nicht zufrieden sein, können Sie sich an folgende Schlichtungsstelle wenden:

 

Office of the Arbiter for Financial Services

Adresse: 1st Floor, St Calcedonius Square, Floriana, FRN1530, Malta

Telefonnummer: 00356 2124924

E-Mail: complaint.info@financialarbiter.org.mt

 

Das Beschwerdeformular kann auf der Internetseite der Schlichtungsstelle heruntergeladen werden: financialarbiter.org.mt

 

Informationen zu Ihrer Karte

Bei Ihrer Karte handelt es sich um eine Prepaidkarte, also weder um eine Debit- noch um eine Kreditkarte. Das bedeutet, dass Sie Ihre Karte aufladen müssen, um Sie nutzen zu können. Verantwortlich für das Kartenprogramm und Ihr Vertragspartner in Bezug auf die operative Durchführung und Verwaltung des Kartenprogramms ist NVM. Die Karte wird durch NVM ausgegeben und gehalten, das heißt die Karte ist Eigentum der NVM. Wie die Karte, so wird auch das elektronische Geld, welches auf Ihre Karte geladen wird, von der NVM ausgegeben. Das Guthaben auf der Karte wird von NVM bereit gehalten für die Nutzung und eventuelle Einlösung der Karte. Eine Umsatzübersicht sowie eine Übersicht der Nutzungspreise zu der Karte können Sie auf unserer Internetseite in Ihrem Online-Account mithilfe Ihres Benutzernamens und Passworts einsehen.

Bitte lesen Sie unsere Richtlinien zum Datenschutz sorgfältig durch. Diese informieren Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben sowie darüber, wie und zu welchem Zweck wir diese erheben, verarbeiten und speichern.

 

1. Bestellen, Aktivieren und Aufladen Ihrer Karte

Um den Vertrag über die Karte wirksam abschließen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und Ihren Wohnsitz in der Europäischen Union oder der E.E.A. haben. Sie sichern zu, dass alle von Ihnen bei der Registrierung gemachten Angaben wahr, vollständig und nicht irreführend sind. Sie sind verpflichtet, uns eine Änderung Ihrer Nutzungsdaten unverzüglich mitzuteilen. Sie dürfen keine Pseudonyme oder Künstlernamen verwenden. Sie können Ihre Karte nur von einem Bankkonto, das auf Ihren Namen lautet, aufladen. Es ist ausdrücklich verboten, Gelder von Dritten zur Aufladung Ihrer Karte zu verwenden. Im Zusammenhang mit dem Erwerb und der Nutzung der Karte akzeptieren Sie, dass Sie lediglich einen Antrag auf Vertragsabschluss an NVB stellen dürfen.

Um Ihre Karte für die Nutzung aktivieren und Ihre PIN zu können, folgen Sie den Anweisungen auf der Verkaufsverpackung der Karte. Informationen zur Aktivierung Ihrer Karte finden Sie außerdem auf unserer Internetseite. Sie müssen die Karte unmittelbar auf der Rückseite in dem dafür vorgesehenen Unterschriftsfeld unterschreiben. Sie können Ihre Karte sofort nach der Aktivierung mit verschiedenen Methoden aufladen. Unsere Internetseite https://www.money2gocard.de zeigt die jeweils aktuellen Auflademethoden auf. Die Aktivierung Ihrer Karte ist abgeschlossen, wenn Sie den erforderlichen Prozess zur Identifzierung Ihrer Person durchgeführt haben. Eine detaillierte Beschreibung des Identifizierungsprozesses finden Sie auf unserer Internetseite. Jedweder Verstoß gegen die vorgenannten Regeln führt zu einer sofortigen Beendigung der Vertragsbeziehung mit NVM. Wir behalten uns das Recht vor, Anträge auf Vertragsabschluss ohne Angaben von Gründen abzulehnen.

Auflademöglichkeiten für Ihre Karte, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, können sich aus verschiedenen Gründen ädern. Die von uns vermittelten Auflademöglichkeiten stellen keinen Bestandteil dieser AGBs dar und können jederzeit von uns geändert werden ohne Ihnen dies gesondert mitzuteilen. Den Gebrauch der verschiedenen Auflademöglichkeiten entnehmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters, die Sie vor jedem Gebrauch einsehen sollten. Beachten Sie, dass an uns gesandtes Geld nur dann durch diese AGBs gedeckt ist, wenn das Geld bei uns eingegangen ist.

 

2. Verwendungsmöglichkeiten der Karte

Die Karte ist nicht mit Ihrem Bankkonto verbunden. Sie erhalten keinerlei Zinsen auf das Guthaben. Die Karte ist und bleibt Eigentum von NVM und ist nicht übertragbar an Dritte.

Sie können Ihre Karte weltweit wie folgt nutzen: zum Bezug von Bargeld an MasterCard® Geldautomaten, zum Bezahlen Ihrer Einkäufe im Handel und im Internet bei MasterCard® akzeptierenden Vertragsunternehmen (MasterCard® Transaktionen). Nähere Informationen zu der Funktion Ihrer Karte entnehmen Sie unserer Internetseite. Die Karte ist an bestimmte Kartenlimits gebunden. Es ist nicht möglich, die Karte über diese Limits hinaus aufzuladen oder für MasterCard® Transktionen einzusetzen. Sie können die Limits auf unserer Internetseite einsehen

 

3. Autorisierung und Ausführen einer MasterCard® Transaktion

Mit dem Einsatz der Karte erteilen Sie die Zustimmung (=Autorisierung) zur Ausführung eines Zahlungsauftrags (=MasterCard® Transaktion). Zu diesem Zweck müssen Sie:

  • Entweder einen Zahlungsbeleg unterschreiben, der die Kartendetails anzeigt
  • Oder Ihre PIN eingeben an MasterCard® Geldautomaten oder im Zahlungsterminal des MasterCard® Vertragsunternehmens
  • Oder die geforderten Kartendaten beim MasterCard® Vertragsunternehmen angeben (z.B. im Internet oder mittels Telefon).Dabei ist gegebenenfalls das von dem MasterCard®-Vertragsunternehmen angebotene besondere Autorisierungsverfahren zu nutzen.

Nach durchgeführter Autorisierung können Sie den Zahlungsauftrag nicht mehr widerrufen. Je nach dem, ob eine PIN einzugeben ist oder ein Zahlungsbeleg zu unterschreiben ist zum Zwecke der Autorisierung, wird die Autorisierung nach Gebrauch derselben durchgeführt. Wir ziehen den Transaktionsbetrag von dem Guthaben Ihrer Karte ab, sobald die MasterCard® Transkation durchgeführt wird. Wir sind berechtigt, Kartenzahlungen abzulehnen, wenn a) wir konkrete Anhaltspunkte dafür haben, dass Ihre Karte unberechtigt und/oder in betrügerischer Abischt genutzt wurde, b) das Guthaben auf Ihrer Karte zu dem Zeitpunkt des Zugangs eines Zahlungsauftrages nicht ausreicht, um den Zahlungsbetrag und die anfallenden Gebühren zu decken, c) die Voraussetzungen zur Autorisierung des Zahlungsauftrags nach diesen AGB nicht vorliegen, d) die Karte gesperrt ist oder e) die Ausführung des Zahlungsauftrages gegen geltendes Recht verstoßen würde. Hierüber werden Sie über das Zahlungsterminal, an dem Sie die Karte eingesetzt haben oder über das MasterCard® -Vertragsunternehmen unterrichtet. Wir sind gegenüber dem Vertragsunternehmen des MasterCard® Verbundes verpflichtet, die von Ihnen mit der Karte getätigten Umsätze zu begleichen und werden den entsprechenden Betrag Ihrer Karte belasten.

 

4. Ausführungsfrist

Wir sind verpflichtet, ab Eingang des Zahlungsauftrags bei uns die Zahlung bis zum Ende des nächsten Geschäftstages an den Zahlungsdienstleister des Empfängers zu senden.

 

5. Ihre Sorgfalts- und Mitwirkungspflichten

Sie sind verpflichtet, unmittelbar nach Erhalt der Karte alle zumutbaren Vorkehrungen zu treffen, um diese und die PIN vor Verlust, Diebstahl und unbefugtem Zugriff zu schützen. Behandeln Sie Ihre Karte wie Bargeld. Verleihen Sie Ihre Karte nicht an Dritte. Merken Sie sich die PIN unmittelbar nach deren Erhalt und vernichten Sie eventuell angefertigte Notizen von der PIN sorgfältig. Teilen Sie die PIN niemandem mit und notieren Sie diese nicht. Kontaktieren Sie unseren Kundenservice (Kontaktangaben finden Sie auf unserer Internetseite), wenn Sie Ihre PIN vergessen haben oder den Verdacht haben, dass jemand Kenntnis über Ihre PIN erlangt haben kann, so dass wir Ihnen eine neue PIN zuteilen können. Sie sind verpflichtet, uns unverzüglich zu unterrichten, wenn Sie feststellen oder den Verdacht haben, dass eine MasterCard® Transaktion nicht von Ihnen autorisiert gewesen ist oder unkorrekt ausgeführt wurde. In jedem Fall muss die Meldung 13 (dreizehn) Monate nach Belastung auf Ihrem Kartenkonto an uns erfolgen. Bei jedwedem anderen Fall von unbefugter Nutzung sowie im Fall des Verlusts oder Diebstahls der Karte oder der PIN bzw. wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Karte unbefugt genutzt, gestohlen wurde oder als verloren gilt, müssen Sie uns dies unverzüglich melden. Wir werden Ihre Karte in solchen Fällen sofort und dauerhaft sperren. Für Ersatzkarten, die wir für Sie ausstellen, sind wir berechtigt, Gebühren zu berechnen. Die Gebühren sind auf unserer Internetseite aufgeführt. Wir übertragen das Guthaben der gesperrten Karte auf die Ersatzkarte.

Sie bestätigen, dass Sie in Übereinstimmung handeln mit allen Gesetzen, die für Sie gültig sind, inklusive und nicht limitierend aller Steuergesetze und -Regelungen, Geldtransfer-Regelungen und Identifizierungs-Regelungen.

Sie akzeptieren, dass NVM gebunden ist an die Regelungen zur Anti-Geldwäsche und Anti-Terrorismusfinanzierung und Sie bestätigen, ausschließlich wahre, korrekte und vollständige Informationen zu machen. Dies gilt inklusive und nicht limitierend der Identifizierungs- und Verifizierungsdokumente der Vertragspartner und Begünstigten (inklusive anderer Karteinhaber oder Nutzer).

Wir prüfen die von Ihnen gemachten Angaben und Dokumente. In diesem Zusammenhang dürfen  wir Ihre personenbezogenen Daten an Agenturen zur Prüfung der Kreditwürdigkeit sowie zur Betrugsprävention übermitteln. Diese Agenturen dürfen die Informationen über Sie speichern und in Ihren Kreditunterlagen hinterlegen, auch wenn angegeben wird, dass die Anfrage zur Überprüfung nicht im Zusammenhang mit einer Kreditwürdigkeitsprüfung bzw. einen Kreditantrag getägigt wurde. Die Anfrage dient ausschließlich zur Überprüfung der Identität und wird keine negativen Effekte auf Ihre Kreditwürdigkeit haben.

Sie bestätigen, dass sämtliche Geldbeträge, die zur Aufladung und/oder zum Kauf der Karte genutzt werden, von legitimen Quellen oder Aktivitäten stammen.

 

6. Ihre Zahlungsverpflichtungen

Wir sind gegenüber Unternehmen und anderen Banken, die Ihre Karte akzeptieren, verpflichtet, die von Ihnen mit der Karte getätigten Umsätze unabhängig vom aufgeladenen Guthaben zu begleichen. Da es sich bei Ihrer Karte um eine Prepaidkarte handelt, sind Sie verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Ihre Karte für alle von Ihnen getätigten Zahlungen ausreichendes Guthaben aufweist. Sollte Ihre Karte trotz allem einen negativen Saldo aufweisen, ist es Ihre Pflicht, diesen auszugleichen und uns dadurch entstandene und entstehende Kosten zu zahlen.

Sie erhalten Zugang zu allen Informationen über von Ihnen getätigten Zahlungstransaktionen sowie angefallenen Gebühren über unsere Internetseite. Zweifel an Transaktionen sowie andere Beschwerden gegen Akzeptanzpartner, bei denen Sie die Karte eingesetzt haben, müssen Sie diesem direkt mitteilen. Es liegt im Ermessen der NVM, die Geldbeträge gegen das Kartenguthaben abzurechnen, die Sie uns oder unseren angeschlossenen Unternehmen sowie Partnern schulden.

 

7. Sperrung der Karte

Wir sind berechtigt, sämtliche oder Teile der Funktionalitäten sowie Dienste in Verbindung mit der Karte sowie diese selbst vorübergehend zu sperren, wenn sachliche Gründe im Zusammenhnag mit der Sicherheit der Karte dies rechtfertigen oder der Verfacht einer nicht autorisierten oder betrügerischen Verwendung der Karte besteht. Im Falle der Sperrung werden wir Sie – soweit möglich – zuvor hierüber in Kenntnis setzen, anderenfalls unverzüglich nach der Sperrung. Wir werden Sie über die Gründe für die Sperrung in Kenntnis setzen, es sei denn, wir verletzen hierdurch bestehende rechtliche Verpflichtungen. Wir werden die Sperrung aufheben oder Ihre Karte ersetzen, sobald die Gründe für die Aussetzung entfallen sind und Sie hierüber unverzüglich informieren. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an unseren Kundenservice, wenn die Gründe für die Sperrung entfallen sind und Sie die Aufhebung der Sperrung wünschen.

 

8. Erstattung im Fall von autorisierten MasterCard® Transaktionen

Sie haben gegen uns einen Anspruch auf Erstattung eines belasteten Zahlungsbetrages, wenn Sie eine Kartenverfügung bei einem MasterCard®-Vertragsunternehmen in der Weise autorisiert haben, dass bei der Autorisierung der genaue Betrag nicht angegeben wurde und

der Zahlungsvorgang den Betrag übersteigt, den Sie entsprechend Ihrem bisherigen Ausgabeverhalten, den Bedingungen dieses Vertrages und den jeweiligen Umständen des Einzelfalls hätten erwarten können. Mit einem etwaigen Währungsumtausch zusammenhängende

Gründe bleiben außer Betracht, wenn der vereinbarte Referenzwechselkurs zugrunde gelegt wurde.

Sie sind dazu verpflichtet, uns die Sachumstände darzulegen, aus denen Sie Ihr Erstattungsverlangen herleiten. Wir sind dazu verpflichtet, Ihnen den entsprechenden Zahlungsbetrag innerhalb von zehn Geschäftstagen nach Zugang Ihres Erstattungsverlangens vollständig zu erstatten, oder Ihnen die Gründe für die Ablehnung der Erstattung mitzuteilen. Sollten Sie mit der Antwort der NVM nicht zufrieden sein, beachten Sie bitte die Regelung zu „Außergewöhnliche Streitschlichtung“ in diesen AGB.

Ihr Anspruch auf Erstattung ist ausgeschlossen, wenn Sie ihn nicht innerhalb von acht Wochen ab dem Zeitpunkt der Belastung des betreffenden Zahlungsbetrages uns gegenüber geltend machen.

 

9. Erstattung im Fall nicht erfolgten, fehlerhaft oder zu spät ausgeführten MasterCard® Transaktionen  

Solange wir nachweisen, dass der Zahlungsprovider des Empfängers den Betrag der Zahlungstransaktion erhalten hat, sind wir verantwortlich für die korrekte Ausführung der MasterCard® Transaktion. Sind wir wie vorher definiert verantwortlich, dann sind wir verpflichtet, unverzüglich und ungekürzt den Betrag der nicht autorisierten oder fehlerhaft ausgeführten Zahlungstransaktion Ihrer Karte wieder gutzuschreiben. Wurde der Betrag Ihrer Karte belastet, so bringen wir Ihr Kartenguthaben wieder auf den Stand, auf dem es sich ohne diese nicht autorisierte oder fehlerhaft ausgeführten Zahlungstransaktion befunden hätte. Handelt es sich um eine autorisierte Zahlungstransaktion, die zu spät ausgeführt wurde, sind Forderungen an uns wie oben beschrieben, ausgeschlossen. Der Anspruch uns gegenüber ist ausgeschlossen, wenn Sie uns über die nicht ausgeführt oder fehlerhaft ausgeführte MasterCard® Transaktion nicht spätestens 13 (dreizehn) Monate nach dem Tag der Belastung mit der Kartenverfügung darüber unterrichtet haben. Für die Frist ist der Tag der Unterrichtung über die Belastungsbuchung maßgeblich.

 

10. Erstattung nicht autorisierter MasterCard® Transaktionen

Wir können Untersuchungen zu einer nicht autorisierten Zahlungstransaktion durchführen, wenn wir nachvollziehbar davon ausgehen können, dass diese Zahlungstransaktion nicht von Ihnen autorisiert wurde und Sie nicht in betrügerischer Weise gehandelt haben. Wir werden den Betrag der nicht autorisierten Zahlungstransaktion unverzüglich wieder gutschreiben. Wurde der Betrag Ihrer Karte belastet, so bringen wir Ihr Kartenguthaben wieder auf den Stand, auf dem es sich ohne diese nicht autorisierten Zahlungstransaktion befunden hätte. Danach haften wir Ihnen gegenüber nicht weiter.

Ihre Ansprüche uns gegenüber sind ausgeschlossen, wenn Sie uns über die nicht autorisierte MasterCard® Transaktion nicht spätestens 13 (dreizehn) Monate nach Belastung von Ihrem Kartenkonto diese angezeigt haben.

Sie haften vollständig für alle MasterCard® Transaktionen, die mit Ihrer Karte oder Ihrer PIN in Bezug auf diese Klausel wenn Sie die Karte nicht in Übereinstimmung mit diesen AGB nutzen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie nicht alle erforderlichen Sorgfalts- und Vorsichtsmaßnahmen ergriffen haben, um Ihre Karte und PIN sicher zu verwahren, wenn Sie uns nicht unmittelbar den Verlust, den Diebstahl oder die missbräuchliche oder unbefugte Nutzung der Karte angezeigt haben oder nicht den Verdacht melden, dass Ihre PIN einem unbefugten Dritten bekannt sein kann, wenn Sie Ihre PIN notiert oder gespeichert haben in einer leicht zugänglichen Form oder wenn die PIN auf der Karte oder einem anderen Träger, den Sie zusammen mit der Karte mit sich führen, notiert oder gespeichert ist oder wenn Sie die PIN einer anderen Person mit geteilt haben oder in sonstiger Weise grob fahrlässig oder betrügerisch gehandelt haben.

Sie haften im vorgenannten Sinne nicht, wenn es Ihnen nicht möglich war, einen Auftrag zur Sperrung Ihrer Kare an uns zusenden, weil wir Ihnen nicht die Mittel bereitgestellt haben, uns den Sperrauftrag zu übermitteln.

Sobald der Verlust, Diebstahl der Karte und/oder der PIN, die missbräuchliche oder unbefugte Nutzung der Karte oder PIN an uns angezeigt wurde, übernehmen wir die Haftung für alle Verluste, die sich im Nachgang aus MasterCard® Transaktionen ergeben. Sollten Sie betrügerisch gehandelt haben, tragen Sie die Haftung für alle Verluste, die sich nach Erteilung des Auftrags zur Sperrung ergeben.

 

11. Haftungsausschluss

Zeitweise kann die Nutzung Ihrer Karte, z.B. aufgrund von routinemäßigen Wartungsarbeiten

am System, unterbrochen werden. In diesem Fall, können Sie möglicherweise Ihre Karte

und/oder unsere Dienstleistungen vorübergehend nicht oder nur eingeschränkt nutzen. Wir

werden unser Möglichstes tun, um Auswirkungen auf die Nutzung unserer Dienste und Ihrer

Karte zu minimieren.

 

Wir haften nicht für Schäden, die auf einem ungewöhnlichen und unvorhersehbaren Ereignis

beruhen, auf das wir keinen Einfluss haben, und dessen Folgen trotz Anwendung der gebotenen

Sorgfalt von uns nicht hätte vermieden werden können, und für Schäden, die von uns

aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung herbeigeführt wurden. Wir übernehmen keine

Haftung für mit Ihrer Karte erworbenen Produkte oder Dienstleistungen. Ferner übernehmen

wir keine Verantwortung oder Haftung für Händler, die eine MasterCard® Transaktion nicht

ordnungsgemäß ausführen oder die es versäumen, eine Autorisierung zu stornieren, es sei

denn wir haben schuldhaft eine unserer Pflichten verletzt.

 

12. Laufzeit des Vetrages / Gültigkeit Ihrer Karte

Dieser Vertrag hat eine unbestimmte Laufzeit sofern er nicht im Einklang mit diesen AGB oder anwendbaren gesetzlichen Vorschriften gekündigt wird

Ihre Karte ist initial gültig bis zum Ende des Verfalldatums, das auf der Karte aufgedruckt ist.  Sofern Sie nicht drei Monate vor Ablauf der Laufzeit den Vertrag gekündigt haben, werden wir Ihnen rechtzeitig vor Ablauf eine neue Karte ausstellen. Hierfür können separate Gebühren anfallen. Das Guthaben auf Ihrer Karte wird automatisch auf Ihre neue Karte übertragen. Wenn Ihre Karte abgelaufen ist und Sie Ihre neue Karte noch nicht erhalten haben, kontaktieren Sie bitte unseren Kundendienst.

Wenn die Karte bis zum Erreichen des Verfalldatums nicht aufgeladen wurde, werden wir die Karte so stellen, als wenn sie zum Ablauf des Vertrages gekündigt wurde. Der Vertrag endet in diesem Fall automatisch. Gebühren, die in der Zwischenzeit in Anwendung dieses Vertrages angefallen sind, werden nicht erstattet.

 

13. Recht auf Widerruf

Sie können Ihren Antrag auf Aktivierung der Karte jederzeit widerrufen. Sobald Sie einen wirksamen Vertrag durch Akzeptanz dieser AGB mit uns eingegangen sind, können Sie den Vertrag innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen und ohne Angabe von Gründen in Schriftform widerrufen (Brief, Fax, E-Mail). Die 14-tägige Frist startet mit Akzeptanz der AGB auf unserer Internetseite. Ihr Recht auf Widerruf im Zusammenhang mit diesen AGB erlischt, sobald Sie die Karte aufgeladen haben. Eine Kündigung ist dann nur noch fristgerecht im Rahmen dieser AGB möglich.

Der Widerruf wie oben angegeben muss so abgegeben werden, dass angenommen werden kann, dass er innerhalb der 14-tägigen Frist abgesendet wurde. Der Widerruf ist an folgende Anschrift zu richten:

Novum Bank Limited, 4th Floor, Global Capital Building, Testaferrata Street, Ta’ Xbiex XBX 1403, Malta.; Email-Adresse: money2gocard@novumbankgroup.com

Wenn Sie den Widerruf ausüben, sind Sie ausschließlich verpflichtet, die Beträge ohne Verzögerung zu erstatten, die Sie im Rahmen dieser Vereinbarung schulden. Wenn der Widerruf wirksam bei uns eingegangen ist, werden wir alle Beträge an Sie erstatten, die wir Ihnen im Rahmen dieser Vereinbarung schulden, abzüglich der obigen Beträge.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen unverzüglich und nicht später als innerhalb von 30 (dreißig) Tagen erfüllt werden. Diese Frist beginnt für Sie mit der Erklärung des Widerrufs und für uns mit Erhalt desselben.

 

14. Kündigung

Sie können diesen Vertrag jederzeit in Textform kündigen. Ihre Kündigung senden Sie an folgende Adresse:

Novum Bank Limited, 4th Floor, Global Capital Building, Testaferrata Street, Ta’ Xbiex XBX 1403, Malta oder an folgende E-Mail-Adresse: money2gocard@novumbankgroup.com

Wir sind berechtigt, den Vertrag jederzeit unter Einhaltung einer Frist von zwei Monaten in Textform zu kündigen oder aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung. Als wichtiger Grund gilt für uns beispielsweise aber nicht ausschließlich, wenn wir wissen oder vernünftigerweise vermuten, dass Sie uns bewusst falsche Informationen unterbreitet haben, welche wesentlich für die Erbringung unserer Dienstleistungen nach dem Vertrag sind oder wenn Sie gegen diese AGB verstoßen haben oder wir vernünftigerweise vermuten, dass Sie nicht in der Lage sind, Ihren Verpflichtungen gemäß diesen AGB nachkommen zu können.

Im Fall einer Kündigung werden Zahlungsvorgänge oder Kosten und Gebühren, die bis zu dem Zeitpunkt der Wirksamkeit der Kündigung entstanden sind, nicht rückerstattet. Regelmäßig erhobene Gebühren müssen Sie nur anteilig bis zum Zeitpunkt der Beendigung des Vertrages entrichten. Im Voraus gezahlte Gebühren, die auf die Zeit nach Beendigung des Vertrages fallen, werden Ihnen anteilig erstattet.

Mit Wirksamwerden der Kündigung werden wir Ihre Karte sperren. Verbleibendes Guthaben

auf Ihrer Karte wird Ihnen auf ein uns schriftlich mitgeteiltes Bankkonto Ihrer Wahl überwiesen. Die Rücküberweisung auf das Bankkonto Ihrer Wahl erfolgt erst auf Ihre Anfrage hin. Kosten der Banküberweisung sind durch Sie zu tragen. Die Gebühren können Sie auf unserer Internetseite einsehen.

 

15. Gebühren und Kosten

Gebühren und Kosten für MasterCard® Transaktionen, für das Aufladen und die Aktivierung der Karte, für die Übermittlung neuer PINs und die Erstellung einer Ersatzkarte sowie die Berechnungsgrundlage der Wechselkurse entnehmen Sie der Gebührenübersicht auf unserer Internetseite. Im Falle einer Gebührenänderung gelten die Regelungen bezüglich Vertragsänderungen. Eine vollständige Übersicht aller Gebühren und Kosten in Bezug auf Ihre Karte entnehmen Sie unserer Internetseite. Sämtliche Gebühren ziehen wir von dem Guthaben Ihrer Karte ab, sobald diese fällig sind.

Wenn Sie ihre Karte für den Bezug von Bargeld nutzen, können zusätzliche Gebühren und Aufschläge vom Betreiber des Geldautomaten oder sonstigen Bargeld-Auszahlungsstellen erhoben werden.

Wenn Sie Ihre Karte nutzen, um in einer anderen Währung als Euro zu bezahlen, wird der Betrag mit dem zum Zeitpunkt der Transaktion gültigen Wechselkurs in Euro umgerechnet. Die Bestimmung des Umrechnungskurses ergibt sich aus dem aktuellen MasterCard® Wechselkurs und einem Fremdwährungsaufschlags gemäß unserem Gebührenverzeichnis. Änderungen der Umrechnungskurse werden unmittelbar und ohne vorherige Benachrichtigung wirksam.

Im unwahrscheinlichen Fall, dass MasterCard® Transaktionen ausgeführt werden, ohne dass ausreichend Guthaben auf Ihrer karte vorhanden ist, sind Sie verantwortlich für die Negativsalden auf Ihrer Karte, se sei denn, Sie können nachweisen, dass die Transaktion nicht durch Sie autorisiert wurde.

Im Falle, dass die Karte kein Guthaben über einen Zeitraum von 30 (dreißig) Tagen aufweist, senden wir Ihnen eine E-Mail mit der Aufforderung, die Karte aufzuladen. Erfolgt im Anschluss innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen keine Aufladung, wird die Karte geschlossen. Entsprechendes gilt, wenn Gebühren von der Karte mangels Guthaben nicht eingezogen werden können. NVM behält sich das Recht in diesen Fällen vor, die ausstehenden Gebühren anderweitig von Ihnen einzufordern.

 

16. Rücktausch

Sie haben das Recht, das gesamte oder ein Teil des Guthabens auf Ihrer Karte zurückzutauschen.  Um dies zu tun, kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon und zeigen Sie Ihren Wunsch nach Rücktausch sowie den Rücktauschbetrag an. Rücktausche werden auf ein deutsches Bankkonto auf Ihren Namen überwiesen. Wir sind berechtigt, eine Gebühr für den Rücktausch zu erheben. Falls Sie einen Rücktausch mehr als ein Jahr nach Vertragsablauf verlangen, können wir eine monatliche Verwaltungsgebühr zusätzlich zu der Rücktauschgebühr erheben. Die Gebührenübersicht entnehmen Sie unserer Internetseite.

 

17. Vertragsänderungen

Änderungen des Vertrages werden Ihnen spätestens zwei Monate vor dem Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens in Textform oder auf elektronischem Kommunikationswege angeboten. Ihre Zustimmung gilt als erteilt, wenn Sie Ihre Ablehnung nicht vor dem Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung anzeigen. Auf diese Genehmigungswirkung werden wir in unserem Änderungsangebot besonders hinweisen. Innerhalb der Benachrichtigungsfrist können Sie den Vertrag fristlos und kostenfrei kündigen. Auf dieses Kündigungsrecht werden wir in unserem Änderungsangebot ebenfalls gesondert hinweisen. Änderungen, die wir aufgrund gesetzlicher Anforderungen vornehmen müssen, treten sofort oder ab dem Zeitpunkt unserer Bekanntmachung in Kraft.

 

Novum Bank Limited (C-46997) is a credit institution authorised and regulated by the Malta Financial Services Authority (www.mfsa.com.mt)